VORBEREITUNG FÜR DIE PASSIONSSPIELE 2022 IN OBERAMMERGAU

Traditionell startet in Oberammergau ab Aschermittwoch der Haar- und Barterlass und ist damit gleichzeitig der Anfang des 20-monatigen Friseurverbots

Haar- und Barterlass

„Der Haar- und Barterlass ist eine sehr alte Tradition“, erzählt Spielleiter Christian Stückl. „Während früher nur Männer dazu aufgerufen wurden, sich Haare wachsen und Bärte stehen zu lassen – Frauen trugen ihre Haare sowieso lang –, gilt der Erlass heute für beide Geschlechter gleichermaßen.“ Unterzeichnet wird dieser offizielle Erlass am 17. Februar 2021 vom Bürgermeister. Da die Passionsspiele von 2020 auf 2022 verschoben werden mussten, haben etliche Oberammergauer Mitwirkende der Passionsspiele ihre Haare gleich länger gelassen. Spitzen schneiden und Haar- und Bartpflege ist selbstverständlich erlaubt. Mit der optischen Veränderung wachsen die Darsteller noch mehr in ihre gespielten Rollen und man spürt überall in Oberammergau die Begeisterung für die kommenden Passionsspiele. 

 

Spielleiter Christian Stückl

Jugendtage

Jugendtage

Erstmals finden in Oberammergau 2022 die Jugendtage statt. Spielleiter Christian Stückl ist es sehr wichtig, jungen Menschen die Faszination des Lebens und Sterbens Christi und vor allem auch die Geschichte der Oberammergauer Passionsspiele näherzubringen. An zwei Tagen der sogenannten Probespiele, am 7. und 8. Mai 2022, sitzen nur junge Leute im Publikum. Vorab gibt es eine Einführung in den Ursprung der Passionsspiele, die auf ein Gelübde aus dem Jahr 1633 zurückgehen. Außerdem haben Besucher die Möglichkeit, sich mit den Darstellern über diese gelebte Tradition sowie kulturelle und religiöse Aspekte des Spiels, auszutauschen.

Die Jugendtage sind überkonfessionell und richten sich an alle Nationalitäten. Neben stark vergünstigten Ticketpreisen (ab acht Euro) werden auch Unterkünfte zu Spezialpreisen angeboten. Die 2- und 3-Tages-pakete, die Eintrittskarte sowie Übernachtung mit Frühstück beinhalten, kosten zwischen 31 und 92 Euro, der Vorverkauf dafür startet am 17. Februar 2021.

Veranstaltung der 42. Passionsspiele

Die Premiere der 42. Passionsspiele findet am 14. Mai 2022 statt, der letzte der 103 Spieltermine ist am 2. Oktober 2022. Beteiligt sind insgesamt 2400 Menschen aus Oberammergau, darunter rund 500 Kinder.

Die Karten sind sowohl einzeln als auch im Paket mit Essen und Übernachtung(en) erhältlich. Die Einzelkarten der sechs Kategorien kosten zwischen 30 und 180 Euro; Zur Auswahl stehen Arrangements mit einer Übernachtung (ab 264 Euro pro Person im Doppelzimmer) oder zwei Nächten (ab 364 Euro pro Person im Doppelzimmer).

Weitere Informationen: Oberammergauer Geschäftsstelle der Passionsspiele, Dorfstr. 3, 82487 Oberammergau, www.jugendtage-passionsspiele.de, www.passionsspiele-oberammergau.de

Jesus in Bethanien

Fotos: Passionsspiele 2022 – Gabriela Neeb, Birgit Gudjonsdottir