Drei Best-Ager Models bei der 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ 

Best-Agerin Lieselotte beim Tennis-Fotoshooting (c) ProSieben/Sven Doornkaat

Am 3. Februar 2022 startete die 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“, immer donnerstags um 20.15 Uhr auf ProSieben. Zu Beginn kämpften 31 Kandidatinnen um den begehrten Titel und das Covershooting bei Harper’s Bazaar. 

Der Countdown läuft – noch drei Wochen bis zum Finale

In der 14. Folge und 3 Wochen vor dem großen Finale von „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ wird es sportlich. Die 8 Kandidatinnen haben ein Tennis-Fotoshooting mit Fotograf Max Montgomery. In wallenden, weißen Kleidern spielen die Models Tennis. Neben Treffsicherheit geht es um elegante Posen und ausdrucksstarke Gesichter. Keine leichte Aufgabe, weiß Gastjuror Thomas Hayo: „Bei diesem Shooting ist es nicht so wichtig, perfekt Tennis zu spielen, sondern es geht darum, das Kleid perfekt zu inszenieren.“ Durch schwungvolle Bewegungen sollen die weißen High-Fashion Roben zum Leben erweckt werden. 

Fotograf Max Montgomery, Heidi Klum und Gastjuror Thomas Hayo (c) ProSieben/Sven Doornkaat

Martina (50, Klosterneuburg) gibt sich siegessicher: „Ich werde Vivi auf dem Tennis-Court heute schlagen, weil ich mit Fokus, Kraft und der richtigen Energie herangehe.“ Wir werden sehen, ob Martina mit der besseren Vorhand überzeugt und sich damit einen Punkt im Duell ums Weiterkommen sichern kann. Game on.

Best-Agerin Martina auf dem Tennis-Court (c) ProSieben/Sven Doornkaat

RUNway. Ein Wettrennen um den Einzug ins Viertelfinale

Ready, Set, Go. Für Luca (20, München) und Noella (25, Berlin) in den Startblöcken heißt es jetzt: „Auf die Plätze, fertig, los!“ Die Models tragen metallische Bomberjacken, dazu passende Stulpen, bunte Leggings und Sneaker. Natürlich ist es wichtig, am Ende als erste ins Ziel zu kommen, Noella hat hier die Nase leicht vorn. Für Luca heißt es jetzt: Als zweite ins Ziel, als erste auf den Laufsteg – Von der Tartanbahn auf den Catwalk.

Lena, Noella, Lieselotte, Lou-Anne und Martina (c) ProSieben/Sven Doornkaat

Von der Tartanbahn auf den Catwalk: Luca und Noella (c) ProSieben/Sven Doornkaat

Thomas Hayo erklärt: „Am Ende kommt es natürlich drauf an, wer von den Models den besten Walk macht. Es ist aber auch wichtig, wie sie in der Bewegung sind, wie grazil sie sind.“

Wir sind sehr gespannt, wer direkt in die nächste Runde sprintet und wem kurz vor dem Ziel die Puste ausgeht?

Was wünschen sich Heidi Klums Topmodels?

In der 13. Folge und 4 Wochen vor dem großen Finale von „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ geht es heute bei den Top 10 #GNTM-Models um ihre Träume und Wünsche. Martina (50, Klosterneuburg): „Mein Traum ist es für meine Mutter zu sorgen, wenn sie alt und vielleicht krank ist. Ich möchte so für sie da sein, wie sie es für mich immer war.“ Lou-Anne (18, Klosterneuburg): „Ich will eine starke und selbstbewusste Frau werden, die zu ihrer Meinung steht und sich nicht unterkriegen lässt.“ Juliana (25, Berlin): „Ich träume von ganz viel Frieden auf dieser Welt. Gerechtigkeit. Liebe.“ Und wovon träumen die anderen Models?

Video-Dreh mit Hollywood-Star Brigitte Nielsen

Heute stellt sich auch die große Frage, wer schauspielern kann. Mit Hollywood-Star Brigitte Nielsen („Beverly Hills Cop“) kommen die 80er ans #GNTM-Set zurück: Schulterpolster, Puffärmel. Breite Taillengürtel. Animal-Print. Hot-Pants. Cowboy-Stiefel. Toupierte Haare. XXL-Creolen. Schrill, bunt, laut.

Unter der Anleitung von Fashion- und Musik-Filmemacher Lance Drake drehen die Models mit Brigitte Nielsen eine Gefängnisszene. Alle Top-Models sind mittlerweile sehr gut, aber jeder einzelnen ist auch klar, dass jetzt der kleinste Fehler das Ende bedeuten kann. Natürlich drücken wir Martina und Lieselotte, den beiden Best-Ager Models weiterhin die Daumen. Wir sind sehr gespannt, welches Model weiter vom großen Titel „Germany’s Next Topmodel 2022“ träumen darf.

Mit vollem Körpereinsatz über den Dächern von L.A.

In der 12. Folge von „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ inszenieren sich dieses Mal die #GNTM-Models in eleganten Tüllkleidern über den Dächern von Los Angeles. Unter den strengen Augen des berühmten Fotokünstlers und Star-Fotografen Yu Tsai gilt es zu zeigen, was man bisher gelernt hat. Yu Tsai kann dies gut beurteilen, denn er hat die Models am Anfang ihrer Reise auf Mykonos kennengelernt und weiß genau, was jede Einzelne zu diesem Zeitpunkt konnte.

Dieses Shooting hat außerdem eine große Bedeutung. Wer danach ein Bild mit der Skyline von Heidi Klum bekommt, schafft damit automatisch den Sprung in die begehrte #GNTM-Top-Ten. Von den anfänglich 31 Kandidatinnen geht es nur für die 10 besten #GNTM-Models in die nächste Runde. Wir sind sehr gespannt und drücken den beiden Best-Ager Models Martina (50, Klosterneuburg) und Barbara (68, Flensburg) ganz fest die Daumen.

Confidence is key. Der Schlüssel zu mehr Selbstbewusstsein.

Beim Confidence-Teaching mit Nikeata Thompson geht es für die #GNTM-Models um die Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins. Auf dem Laufsteg ist es wichtig, einen starken, selbstbewussten Walk zu zeigen. Nicht so zu tun als ob, oder hochnäsig zu wirken. Sondern das wirklich zu fühlen und zu spüren. Wer bin ich? Was will ich? Und wie kann ich das auch wirklich authentisch rüberbringen? Sie hilft den Models in Einzelgesprächen, geht dabei auf ihre jeweiligen Unsicherheiten und Schwierigkeiten ein und hilft, mehr Selbstbewusstsein beim Walk auszustrahlen. Und wie kann man das? Nikeatas Tipp: „In dem man trainiert, trainiert und noch mal trainiert.“

Hilfreiche Unterstützung von Best-Ager-Supermodel Maye Musk

In der 11. Folge von „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ schlüpfen jeweils zwei #GNTM-Models in ein gemeinsames Outfit und präsentieren sich auf dem Catwalk. Martina und Lou-Anne tragen eine Tweed-Jacke im Crop-Style. Juliana (25, Berlin) und Vanessa (20, Metzingen) teilen sich einen fliederfarbenen, bodenlangen Fellmantel. Lieselotte (66, Berlin) und Sophie (18, Harsewinkel) einen schwarz-gold gemusterten Einteiler, Vivien (22, Prien am Chiemsee) und Noëlla (25, Berlin) eine neonfarbige Bomberjacke.

Tipps für den perfekten Walk bekommen die Kandidatinnen in dieser Folge von Supermodel Maye Musk, Gastjurorin und Mutter von Elon Musk. Die 73-Jährige zählt zu den angesagtesten Models weltweit. War bereits auf den Titelseiten der internationalen Vogue, lief für Dolce & Gabbana über den Laufsteg. Heidi Klum: „Maye Musk zeigt, dass Schönheit keine Altersgrenze kennt.“ Martina (50, Klosterneuburg) kann ihr Glück kaum fassen: „Ich bin ein großer Fan von Maye. Zusammen mit meiner Tochter, vor ihr zu laufen, ist für mich wirklich der beste und faszinierendste Augenblick in der kompletten Staffel.“ Sie strahlt über ihr ganzes Gesicht: „Ganz egal, wie Lou-Anne und ich die Challenge meistern, diesen besonderen Walk werde ich nie vergessen.“

Ältere Models sind bei internationalen Designer:innen gefragter denn je.

Maye Musk

Gastjurorin und Best-Ager-Supermodel

Let’s go to the beach

An einem traumhaften Strand von Los Angeles geht es dann gleich weiter für die #GNTM-Models mit Starfotograf Brian Bowen Smith. Dieses Mal spielt Kleidung keine Rolle, Körpergefühl dafür umso mehr.  Bemalt mit goldener Body-Paint Farbe funkeln die #GNTM-Anwärterinnen als Uhrzeiger. Heidi Klum erklärt: „Im inneren der Uhr gibt es kleinere und größere Ringe, an denen sich die Models je nach Körpergröße festhalten können. Ich möchte den Leuten zeigen, dass es für ein gutes Posing nicht darauf ankommt, ob ein Model dick oder dünn ist.“ Wir sind schon sehr gespannt, welches Model mit ausdrucksstarken Posen den Einzug in die nächste Runde schafft?

PRETTY IN PLÜSCHTIEREN! WAS MAN MIT KUSCHELTIEREN ALLES MACHEN KANN

In der 9. Folge von „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ wird es diesmal im Look richtig knallig. Die #GNTM-Models präsentieren sich in bunten, kurzen bis knielangen ausgestellten Kleidern in A-Linie oder Twiggy-Stil, kombiniert mit Lichteffekten und Geräusche und verziert mit zahllosen Plüschtieren wie Einhörnern, Eisbären oder Teddybären. Dieser Girly-Look wird zu hohen Plateau-Schuhen kombiniert. Mit breiten Absätzen, vielen Riemchen, Nieten oder Schnürungen.

An einem riesigen Mobile mit Blitz, Regenbogen und Stern hängend, werden die #GNTM-Kandidatinnenzu dritt in die Lüfte gezogen. Emojis, die man sonst nur aus Chatverläufen kennt. Emojis, die nun als Mobile, vor dem Fenster eines Vorstadt-Hauses hängen. Extreme Outfits erfordern extreme Posen, wer schafft es, aus dieser wilden Reizüberflutung herauszustechen. 

Heidi Klum: „In dieser Woche will ich, dass alle Models richtig aus sich herausgehen. Heute darf es auch ruhig mal etwas lustiger werden. Heute darf sogar Best Ager Model Lieselotte mal Lieselotte sein und übertreiben.“ Geshootet werden die #GNTM-Kandidatinnen von dem internationalen Starfotografen Marc Baptiste. Beratung und Unterstützung gibt es diesmal vom Cheerleader und Coach PablloVittar, eine der bekanntesten Dragqueens der Welt.

Beim Entscheidungs-Walk in dieser Wochelaufen die #GNTM-Models in knallroten langen Kleidern mit meterlangen Schleppen aus einem überdimensional großen Mund von Heidi Klum über den Laufsteg.Wer schafft es das elegante Kleid mit seinem Walk perfekt in Szene zu setzen? Und wer glänzt vor Heidi Klum und Gastjurorin Nikeata Thompson mit ausdrucksstarken Posen und sichert sich so einen Platz in der nächsten Runde?

Als Fashion-Aliens durch den Wüstenwind

In der 8. Folge von „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ erwartet die Models wieder ein besonderer Walk. Diesmal mit den extravaganten Outfits vom Designer-Duo „The Blonds“. Es ist wirklich nicht einfach beim Space-Ufo-Walk in rosègoldenen, glänzenden Stiefeln mit Plateauabsatz, einem Kleid gold-metallisch glänzend und einem UFO um die Hüfte Balance zu halten und im Wüstenwind nicht abzuheben oder abzustürzen.

Diese Woche geht es beim Social-Media-Dreh um die Kunst, verrückte Produkte zu bewerben. Die  Aufgabe ist beispielsweise Schlaf-To-Go-Kissen, Grins-Trainer oder Schnupfen- und Tränentrockner in kurzen Werbespots gut zu verkaufen. Heidi Klum erklärt, dass Modedesigner ihre Models teilweise nach Followerzahlen buchen, eine gute Eigenvermarktung in den sozialen Medien ist deshalb sehr wichtig. Für Model Martina (50, Klosterneuburg) ist die Welt der sozialen Medien noch neu: „Ich bin noch eher zaghaft auf Social Media, ich betrachte die Influencer:innen immer mit ein bisschen Neid. Die machen das so easy“ gibt Martina zu. Für andere Models ist es dagegen ein Kinderspiel. Ob jung oder alt – Heidi fordert von ihren Models vollen Einsatz und versucht aus jeder Kandidatin das gesamte Potential herauszukitzeln.

Posen für die perfekte Sedcard

Leider war bereits nach der 6. Folge von „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ für das 68-jährige Best-Ager-Model Barbara Schluss. Die Models waren schockiert und erschüttert, wurde Barbara doch von Anbeginn als Favoritin gehandelt. Für die 66-jährige Lieselotte und die 50-jährige Martina geht es aber noch weiter.
In der 7. Folge von „Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ (Donnerstag, 17. März) geht es nun für die verbleibenden 19 Models um eines der wichtigsten Shootings der gesamten Staffel: das Sedcard-Shooting. Fotografiert wird in hautfarbenen Bodys und einem Shooting-Accessoire: Dem jeweiligen, großen Anfangsbuchstaben der Kandidatinnen. Unterstützt und gecoacht werden sie dabei von dem internationalen Super-Model Coco Rocha, die Heidi Klum als Gastjurorin diese Woche begleitet. Der persönliche Tipp von Coco Rocha an die Models: „Das Foto soll euch verkörpern. Nur euch. Zeigt uns eure Energie, eure Ausstrahlung. Glänzt“.
Beim Entscheidungs-Walk verwandeln sich die #GNTM-Models in dieser Woche in mysteriöse Aufzieh-Puppen. Geheimnisvoll, faszinierend und ein bisschen Angst einflößend. Nachdem das Laufwerk der aufgezogenen Puppen zum Stehen kommt, haben die #GNTM-Kandidatinnen die Aufgabe, aus der Fantasie zu erwachen und selbstbewusst über den Catwalk schreiten.
Ein Tanz als Aufzieh-Puppe auf dem Catwalk
Wer entführt Modelchefin Heidi Klum und Gastjurorin Coco Rocha mit seinem Walk in die Welt der Puppen? Wer glänzt mit starken Posen vor der Kamera und zieht in die nächste Runde ein?

Zum ersten Mal dabei: Modeschöpfer Jean Paul Gaultier

In der 5. Folge der 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ steht als Gastjuror an der Seite von Heidi Klum kein geringerer als der große französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier. Er ist für seine außergewöhnlichen Trends in der Modewelt bekannt und präsentiert sich auch selbst auf dem GNTM-Catwalk mit schottischem Kilt und platinblonden Haaren außergewöhnlich und exzentrisch. Mit seinem Kegel-BH für Madonna, seiner Rock-Kollektion für Männer, hat er die Regeln der Modewelt verändert. Er hat uns gelehrt, dass Korsetts sich nicht unter der Kleidung verstecken. Sie sind Kleidung. Lingerie, das Sinnbild purer Weiblichkeit.

Ein Model ohne Job ist kein Model – Auf zu den ersten Castings

Die #GNTM- Models präsentieren beim heutigen Elimination Walk Korsetts in Lederoptik. Mit verspielten Details. Glänzenden Metallringen. Hocheleganten Ketten um die Hüften. Lace-Up Waist. Long-Line BHs verziert mit Nieten an den Cups. Bodys aus feinstem Mesh, die Brust und Bikinizone umhüllen. Mit silberfarbenen Schnallen sind die Overknees an den Strapsen befestigt. Choker und Armbändern machen das Outfit unwiderstehlich. Sexy. Strong.Selbstbewusst.

Vier völlig unterschiedliche Kund:innen stehen bereits in den Startlöchern. Bei einem Casting präsentieren die #GNTM-Anwärterinnen Bikinis, Monokinis, und Badeanzüge in knalligen Farben und femininen Passformen. Verziert mit Wassermelonen, Papayas, oder Kiwis schreit die Kollektion nach Sommer, Sonnenschein und guter Laune. Ein weiteres Casting ist für ein Sport- und Livestylemagazin. Umziehen. Umdenken. Abliefern. Eine im wahrsten Sinne des Wortes sportliche Aufgabe für die #GNTM-Models. Bei wem springt der Funke über? Wer ergattert einen Job und sichert sich so das Ticket für die nächste Runde?

Für die Besten ein griechischer Tag mit Heidi Klum

In der 4. Folge der 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ steht für die verbleibenden Kandidatinnen ein Action-Videodreh an, bei dem die Models von einem 20 Meter hohen Kran aus einem schicken roten Oldtimer per Knopfdruck in die Höhe gezogen werden. Die Models, die diese Herausforderung am besten meistern, verbringen als Belohnung einen Tag mit Heidi Klum. Dabei gibt es viele Tipps und Anregungen vom großen Modelvorbild.

Beim Elimination-Walk müssen die Models dieses Mal sprichwörtlich übers Wasser laufen. Ein knallpinker floating Catwalk schwebt auf dem Mittelmeer, direkt in einer der schönsten Buchten Mykonos. In Dreier-Gruppen fahren die Kandidatinnen mit Jet-Skis zum Catwalk. Gleichgewicht, Trittsicherheit und Teamwork sind gefragt. Der Laufsteg ist rutschig und wackelt: Hier präsentieren die Models Heidi Klum und ihrer Gastjurorin Jasmin Sanders („Golden Barbie“) ihre knallbunten Bikini-Outfits. Nur die Models, die es schaffen den wackeligen Catwalk erfolgreich zu meistern, können sich Hoffnungen auf ein Ticket in die nächste Runde machen.

DIe Besten sind beim Opener dabei

In der 3. Folge der 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ wird Heidi Klum von zwei Gastjuroren (Stardesigner Christian Cowan und Starfotograf Rankin) unterstützt. Aufregend ist, dass alle drei Best-Ager-Models, die 68-jährige Barbara aus Flensburg, die 66-jährige Liselotte aus Berlin und die 50-jährige Martina aus Klosterneuburg in Österreich noch mit dabei sind.

Heute Abend geht es um die Werbung. Nur 10 der verbliebenen 26 GNTM-Kandidatinnen haben die Chance, Seite an Seite mit Heidi Klum gemeinsam den Opener der Sendung zu drehen. Um weiterhin dabei zu sein, müssen wieder schwierige Aufgaben gemeistert werden. Beim Catwalk in Folge 3 erwarten die Kandidatinnen diesmal keine Treppe, sondern Wasser: Der Laufsteg zu Heidi führt an einer kurvigen Poollandschaft mit schwimmenden Discobällen entlang.

Das erste Catwalktraining bei #GNTM ist Chefsache.

In der 2. Folge #GNTM bleibt den Kandidatinnen nach dem Einzug ins Modelloft auf Mykonos nicht viel Zeit, sich einzugewöhnen – Das erste Catwalktraining steht an. Und wer könnte da ein besserer Coach sein als Topmodel Heidi Klum höchstpersönlich? „Das erste Catwalktraining bei #GNTM ist natürlich Chefsache. Es ist der beste Weg, all meine Models dieser Staffel etwas besser kennenzulernen. Ich will ganz genau wissen, wo die Stärken meiner Models liegen. Und sollte mein Scannerblick die ein oder andere Schwäche entdecken, kann ich direkt erste Hilfe leisten.

In dieser Woche wird jedem Model eine direkte Konkurrentin zugeteilt, gegen die sie sich beim Fotoshooting und im Entscheidungswalk durchsetzen muss. Wer die bessere Leistung erbringt, kann sowohl beim Fotoshooting als auch beim Walk je einen Punkt sammeln. Die Models, die am Ende der Woche zwei Punkte haben sammeln können, sind automatisch in der nächsten Runde.

,,Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“
Die 17. Staffel ist anders als die Staffeln zuvor.

Heidi Klum: ,,Alle reden davon, dass sie mehr Diversity möchten. Aber ich, ich bring’s an den Start!“ / ,,Germany’s Next Topmodel – by Heidi Klum“ startete am Donnerstag, 3. Februar auf ProSieben

Mit Konfektionsgrößen von 30 bis 54, Körpergrößen zwischen 1,54 Meter und 1,95 Meter und einer Altersspanne von 18 bis 68 Jahre sendet Heidi Klum und damit „Germany’s Next Topmodel“ ein klares Signal: „Ich bin bereit dafür!“ Die Modelchefin Heidi Klum: „Ich suche immer noch nach einem Model, dass das gewisse Etwas hat. Das Ziel der Sendung ist gleich, da hat sich nichts verändert. Aber der Look der Models hat sich verändert und die Nachfrage nach Diversity ist jetzt größer denn je. Die aktuelle Staffel ist diverser als jede davor und die Teilnehmerinnen, die es bis in das finale Casting nach Athen geschafft haben, könnten nicht unterschiedlicher sein. Dass beweisen zum Beispiel die drei Best Ager Models, die 68-jährige Barbara aus Flensburg, die 66-jährige Liselotte aus Berlin und die 50-jährige Martina aus Klosterneuburg in Österreich (deren Tochter ebenfalls mit dabei ist).

Barbara und Liselotte sind die ältesten Kandidatinnen, die von Heidi Klum bislang in ihre Show eingeladen wurden. Damit hat sich der Weltstar einen großen Traum erfüllt: „Natürlich werde ich die beiden trotz ihres Alters genauso behandeln, wie meine jüngeren Kandidatinnen. Da gibt es keine Ausnahmen. Aber die Energie, die die zwei haben, ist spürbar. Da ist sehr viel Willenskraft dahinter, und das ist großartig“. Gestartet wird die Topmodel-Reise mit einer glamourösen Modenschau in Athen im pompösen Zappeion, einem klassizistischen Gebäude von 1888. Unterstützt wird Heidi Klum in der 1. Folge von Gastjurorin und Weltstar Kylie Minogue.

Alle Anwärterinnen stellen sich in persönlichen Videos auf GNTM.de vor.

Zusätzlich findet man aktuelle News und Infos rund um #GNTM, Previews, exklusive Backstage-Einblicke, Bonus-Clips und Bildergalerien.

Außerdem neu: #GNTM ist jetzt komplett barrierefrei. In diesem Jahr gibt es für die komplette Staffel Untertitel (Teletext Seite 149), eine Audiodeskription via App, sowie einen Stream mit Gebärdensprache. Detaillierte Infos dazu findet man unter: www.prosieben.de/barrierefrei

Fotos: ProSieben/Sven Doornkaat