Die ehemalige Gasolintankstelle steht für die Massenmotorisierung und den wiederbeginnenden Tourismus in der Nachkriegszeit in Oberbayern.

Das Freilichtmuseum Glentleiten – der perfekte Tagesausflug für Groß und Klein

Das Freilichtmuseum Glentleiten startet auch dieses Jahr am 19. März, dem Josefi-Tag, an dem früher Handwerker und Gesinde den Dienstherren wechseln konnten, in die Saison 2022.

Ein Highlight ist sicherlich die diesjährige Sonderausstellung „Tanken an der Deutschen Alpenstraße. Eine Bilderreise“. Es werden dort Fotografien des Landschaftsfotografen Christian Bäck von historischen Tankstellen entlang der ersten Ferienroute Deutschlands gezeigt. Großformatige Abzüge dieser 2020/21 entstandenen Aufnahmen beeindrucken ab 19. März 2022 in der Sonderausstellung „Tanken an der Deutschen Alpenstraße“. Mit einer neuen, in Bayerns Freilichtmuseen bislang einzigartigen Attraktion kann das Freilichtmuseum Glentleiten des Bezirks Oberbayern seit Oktober letzten Jahres aufwarten – einer historischen Gasolin-Tankstelle, die ursprünglich in Brem (Gemeinde Unterwössen/Landkreis Traunstein) stand und jetzt an der Auffahrtsstraße zum FLM Glentleiten bewundert werden kann.

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren die Aktivitäten im Museum durch Corona-Schutzmaßnahmen reduziert waren, sind in der neuen Museumssaison wieder deutlich mehr Angebote, Mitmachprogramme und Veranstaltungen für Groß und Klein geplant.

Die Tankstelle in Benediktbeuern wurde in den 1950er Jahren erbaut und gehört den ganz wenigen Exemplaren in Bayern, die unter Denkmalschutz stehen.

Der Betrieb als Tankstelle endete zwar 1977, der Bezug zum Auto blieb aber erhalten. Heute bietet sie den stilvollen Rahmen für eine auf US-Oldtimer spezialisierte Kfz-Werkstatt in Garmisch-Partenkirchen.

Vor allem für Kinder hat sich das FLM Glentleiten wieder einiges an Programm einfallen lassen, bereits im April 2022 gibt es etliche Veranstaltungen und Mitmachprogramme:

Schwindeltour – Flunkern bis sich die Balken biegen

Bei der Tour durch die Glentleiten werden wahre und erfundene Geschichten rund ums Museum erzählt, anschließend machen sich die teilnehmenden Kinder auf die Suche nach der Wahrheit und basteln ein Lügenwerkzeug.

2.4.2022 ab 14.00 Uhr (ohne Anmeldung)

für Kinder von 6-10 Jahre

Kinder auf Entdeckunstour an der Glentleiten

Die Marienkäfer führen zum Osterei

Ostereiersuche für Kinder

Wieder versteckt der Osterhase im Freilichtmuseum stellvertretend für die Eier kleine Käfer, die die Kinder gegen echte Eier in Bio-Qualität eintauschen können. Wir freuen uns auf emsige Sucher!

17.4.2022 (Ostersonntag)

18.4.2022 (Ostermontag)

Von alten Hasen und jungem Gemüse – Tolle Tiergeschichten

Geschichtenerzählerin Katharina Ritter erzählt an Ostern von allem, was im Frühling so über die Wiesen springt: es wimmelt nur so von Hasen, Schäfchen und anderem jungem Gemüse.

17.4.2022 (Ostersonntag)

18.4.2022 (Ostermontag)

Beginn ist jeweils um 11.30, 12.00, 14.00 und 14.30 Uhr

Geschichtenerzählerin Katharina Ritter

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Die Eintrittspreise bleiben unverändert: 9 Euro für Erwachsene (ermäßigt 7 Euro); freier Eintritt gilt für Kinder bis einschließlich 15 Jahre. Die im vergangenen Jahr eingeführte Saisonkarte wird auch 2022 wieder in zwei Varianten an der Museumskasse zu haben sein: Für Einzelpersonen kostet sie 30 Euro und die „Saisonkarte für DICH & MICH“ 40 Euro – hier kann eine fest eingetragene Person jeweils eine weitere mitbringen.

Damit die Besuchenden im Sommer die Glentleiten länger genießen können, wurden die Öffnungszeiten im Juni, Juli und August um eine Stunde verlängert, sodass das Museum dann erst um 18 Uhr schließt. Die übrigen Öffnungszeiten sind gleichgeblieben: Geöffnet ist jeweils von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr, während der bayerischen Ferien, an Feiertagen und Kirchweih sowie von Juni bis September auch am Montag. Für die Stärkung zwischendurch sorgt die Museumsgaststätte sowie der Kramerladen.

 

Umgeben von spektakulärer Landschaft lädt das Freilichtmuseum Gentleiten ein, fast 70 historische Gebäude zu entdecken.

Aktuelle Informationen zu Corona-Schutzmaßnahmen, Anmeldemodalitäten für Kurse und dem Programm unter www.glentleiten.de.

Mehr zum Freilichtmuseum Glentleiten

Fotos: Bezirk Oberbayern, Archiv FLM Glentleiten; Katharina Ritter; Bezirk Oberbayern, Archiv FLM Glentleiten/Foto: Bäck; www.bayern.by – Florian Trykowski

Video: Askan von Schiernding